Chronik der Ortsgruppe Görlitz ab 2016

4Chronik der RGV-Ortsgruppe Görlitz

 

Die Ortsgruppe Görlitz ist die älteste der noch aktiven Ortsgruppen des Riesengebirgsvereins und konstituierte sich kurz nach der Gründung des Hauptvereins als 6. Sektion des Gesamtvereins am 24.8.1880. Neben Hirschberg und Breslau gehörte die Görlitzer Sektion zu den mitgliederstärksten Ortsgruppen und hatte bis zu 1.000 Mitglieder. 

Bis zum Ende des 2. Weltkrieges war der Riesengebirgsverein in Görlitz sehr aktiv. Die neuen politischen Verhältnisse nach Kriegsende brauchten keinen Riesengebirgsverein. Trotzdem gab es immer Freunde und Kenner des Riesengebirges, und es bedurfte nach der Wende in der DDR nur eines kleinen Anstoßes, damit wir uns als Mitglied wieder in der Familie des Riesengebirgsvereins organisierten. Diesen Anstoß gab in den Januartagen 1995 Thomas Maruck  von der Comenius Buchhandlung Görlitz. 

Am 22. Februar 1995 wurde die RGV Ortsgruppe Görlitz wieder ins Leben gerufen und im Jahr 2000 bereits durch Bundespräsident Johannes Rau mit der "Eichendorf-Plakette", für die aktive Arbeit ausgezeichnet. Der Vorstand der Ortsgruppe Görlitz verstand es, mit seinen Vorsitzenden Horst Herr und ab dem Jahr 2000 mit Joachim Morgenstern ein interessantes und abwechslungsreiches Vereinsleben zu organisieren. Für ihr Engagement erhielten zahlreiche Mitglieder die Silbernen und Goldenen Ehrenzeichen. 

Unsere Wanderungen führen uns in das Riesen- und Isergebirge, in das Hirschberger Tal, in das Zittauer Gebirge, in die Oberlausitzer Berglandschaft der drei Länder Deutschland, Polen und Tschechien, in die Königshainer Berge, in die unmittelbare Umgebung von Görlitz, aber auch in die Sächsische und Böhmische Schweiz. Gerne sind wir bereit, Wanderfreunden aus anderen Ortsgruppen unseres RGV oder andere Wandervereine bei der Organisation von Veranstaltungen zu unterstützen. Zu einer guten Tradition haben sich die mehrtägigen Wanderfahrten ins Riesengebirge, nach Spindelmühle (Spindleruv Mlyn), entwickelt. Die Ortsgruppe ist auch Mitorganisator des jährlichen "Görlitzer Wandertages".

 Entwicklung der Mitgliederstärke der Ortsgruppe Görlitz:

Jahr19952000200520062007200820112012201320142015
Mitgl.2687114118121121127122125123125

Ende 2015 übergab Joachim Morgenstern den Vorsitz des Vereins an Renate Klein. Auch Hanna Morgenstern wurde als Schatzmeisterin abgelöst. Das Ehepaar Morgenstern hat unzählige Stunden ihrer Freizeit dem Verein gewidmet, ihn zuverlässig und mit viel Herzblut geleitet. Nun ist es an der Zeit, etwas ruhiger zu treten und den „Jüngeren“ das Feld zu überlassen. Überaus herzlich wurden die Beiden anlässlich der jährlichen Mitgliederversammlung  von den Mitgliedern verabschiedet. Ein ganz großes Dankschön und lang anhaltender Applaus für die Beiden kam allen Mitgliedern von Herzen und das gemeinsame Geschenk führt sie --- natürlich zur Erholung ins Riesengebirge.

 Liebe Hanna, lieber Joachim,
viel Freude durften
in all' den Jahren
die Mitglieder des Riesengebirgsvereins
durch Euch erfahren. 

15 Jahre sind eine lange Zeit,
in der Ihr habt mit dem Herzen die Mitglieder betreut.
Ihr seid mit dem Verein
stets gewandert bergan,
ein Bergab zum Glück
mit Euch nie begann. 

Nun wollt Ihr im Vorstand
nicht mehr die Ideen
und die Gelder verwalten,
andere Mitglieder soll'n
und woll'n auch 'mal gestalten.
Wir versteh'n Euch,
wenn Ihr Euch setzt
gemeinsam zur Ruh',
und schaut den Taten
der Anderen zu. 

Doch wir entlassen Euch
nicht ohne Dank,
das nur Herumsitzen
macht Dich,
lieber Joachim, sowieso krank.
Mit einer Anerkennung
von uns Mitgliedern im Stillen
kann sich noch manch'
heimlicher Wunsch erfüllen,
der Hanna und Dir
das Leben macht schön:
Doch beim Wandern
woll'n wir Euch
öfter noch seh'n!

In den neuen Vorstand wurden
folgende Mitglieder gewählt:

 

Vorsitzende

Renate Klein

Stellv. Vorsitzender

Winfried Kramer

Schatzmeister

Helmut Händel

Wanderwart

Christian Büttner

Wanderwart

Wolf-Dieter Klein

Wanderwart

Gerhard Lehmann

Wanderwart

Bernd Peschel

Beisitzer:

Horst Herr